wieland - Veranstaltung MES im Fokus 2018

Direkt zum Seiteninhalt
Wieland-Werke AG
Herausforderungen bei der Einführung eines MES in einem mittelständischen Unternehmen

In Zeiten von Industrie 4.0 gewinnt die Digitalisierung der Fertigungsprozesse immer mehr an Bedeutung. MES-Lösungen entwickeln sich zunehmend zur zentralen Drehscheibe der Produktion. Welche Herausforderungen ein international agierendes Industrieunternehmen dabei zu bewältigen hat, zeigt dieser Vortrag am Beispiel der Wieland-Gruppe.

Evelyn Volz, Team Leader Production / IT, Wieland-Werke AG

ZIELSETZUNG

Verbesserung der Produktionsprozesse durch den Einsatz moderner Technologien.

ERFAHRUNG

TEAM LEADER MANUFACTURING IT • WIELAND GRUPPE • OKT 2014 – HEUTE
Projektmanagement und Business Consulting im MES-Umfeld, Führung von 8 Mitarbeitern in 5 SCRUM-Teams, Projektplanung und Steuerung MES-Team

PRODUCT MANAGER MES • WIELAND GRUPPE • OKT 2013 – HEUTE
Innovationen und strategische Entwicklung MES, Marketing, Strukturierung und Controlling, Serviceorganisation

TEAM LEADER PRODUCTMANAGEMENT MES • WIELAND GRUPPE • OKT 2011 – OKT 2014
Aufbau MES-Produktmanagement, Koordination und Steuerung MES-Themen, Fachliche Verantwortung von 6 Mitarbeitern

PROJECT MANAGER MES • WIELAND GRUPPE • OKT 2005 – OKT 2014
Projektleitung von IT-Projekten in der Fertigung, Business Consulting MES, Aufbau MES-Reporting mit SAP-BI, Internationale Rollouts MES

Wieland-Werke AG

Die Wieland‑Gruppe mit Sitz in Ulm ist einer der weltweit führenden Hersteller von Halbfabrikaten und Sondererzeugnissen aus Kupferwerkstoffen: Bänder, Bleche, Rohre, Stangen, Drähte und Profile sowie Gleitelemente, Rippenrohre und Wärmeübertrager. (Basisdaten: Umsatzerlös 3.016 Mio EUR - Absatz 485.000 Tonnen - ca. 7.000 Mitarbeitern weltweit).

Die Anfänge des Unternehmens reichen fast 200 Jahre zurück: Im Jahr 1820 begann Philipp Jakob Wieland in Ulm mit der Herstellung von Glocken und gegossenen Messingartikeln.

Heute besteht die Wieland-Gruppe aus produzierenden Gesellschaften, Schneidcentern und Handelsunternehmen in vielen europäischen Ländern, in den USA, in Südafrika, Singapur, Indien und China.

Wieland beliefert Kunden in zahlreichen Märkten: Die mehr als 100 verschiedenen Kupferwerkstoffe werden vorrangig in der Elektronik und Elektrotechnik eingesetzt. Weitere wichtige Abnehmerbranchen sind das Bauwesen, die Automobilindustrie sowie die Kälte- und Klimatechnik.



Wieland-Werke AG
Graf-Arco-Straße 36
89079 Ulm
Deutschland

Tel.: +49 571-887-0
Zurück zum Seiteninhalt